Die heutige Generation

Ich gebe der Generation überhaupt keinen Ratschlag. Aber ich bevorzuge den ausgeflippten Punk, oder einen alten, versoffenen Philosophen gegenüber den coolen, performenden Anzug-Typen, die vorbei laufen und ihre komische, lächerliche Erfolgsgeschichte inszenieren, die zum Beispiel darin bestehen kann, irgendeine verblödete Applikation für das Handy zu programmieren und diese dann verkaufen. Diese Typen interessieren mich einfach nicht. Das sind langweilige, öde Menschen.

Lest das wirklich empfehlenswerte Interview mit Bernhard Heinzlmaier.

Eine Antwort auf „Die heutige Generation“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.