Linkliste für mich selbst

ignorieren Sie einfach diesen Eintrag 😉 Meine ständig wachsende Linkliste zu meinem derzeitigen Lieblingsthema:

CMOS Sensor cleaning
Nochmal Sensor cleaning
Cleaning Utensilien
CompactFlash Write Speed
NikonUnity Forum
Custom tone curves
NEF RAW schnell erklärt
Sigma EX 4,5-5,6/12-24mm Review
Nikon D70 Test Review
Coolpix-Forum
Welchen Fotorucksack ?
Noch mehr Tonkurven
Focus-Testgitter
Testing the Accuracy of SLR Camera Focusing system
Imaging Resource Comparometer

Der geneigte Leser/die geneigte Leserin ahnt es bereits: ich habe mich verliebt. Ganz entgegen früherer Ankündigungen bleibe ich Nikon treu und harre nun ungeduldig dem Tage entgegen, an dem das gute Stück lieferbar ist. Die F601 behalte ich erstmal, eine zweit SLR für Dias ist eine feine Sache, die Schlepperei eher nicht =:-)

Netter Kalender

In manchen Firmen hängen diese tollen Bilder rum, mit sehr guten Fotos und dann erklärt ein kleiner Text darunter was Teamwork, Erfolg und hastdunichtgesehen ist – eben das richtige Vorzeige-Motivationswerkzeug ohne nachweisbare Wirkung.
Das passende Gegenstück gibt es auf despair.com: The NEW Demotivators 2004 Calendar 😉

unsortiertes für zwischendurch und hinterher

Morgen abend kommt Chaosradio Nr. 91 zum Thema Wikipedia, reinlauschen kann man auf den bekannten Kanälen.

deppenleerzeichen.de schildert die mißbräuchliche Nutzung von Leer Zeichen. Sehr lehrreich, besondere Steckenpferdgefährdung für Apostroph-s Fetischisten 😉

müde

Zu müde für anspruchsvolle Sachen wie korrekte Rechtschreibung und pickelfreie Gesichtshaut, trotzdem nette Sprüche in der Blogosphäre:

„früher hatten die eingeflischten angehenden computerspezialistenmänner in der schule schon einen koffer statt dem rucksack, waren korpulent und wurden beim turnen als letzte in eine mannschaft gewählt.
heute haben sie die nase vorn.
so ändern sich die zeiten.
[ boomerang bei miss ]

Das stärkt das Selbstwertgefühl. War zwar kein fetter Kofferträger, aber trotzdem immer der letzte beim Sport. Heute kann ich gar nicht genug davon bekommen meinen Köper zu martern. Es macht nach wie vor keinen Spaß, aber man wird trotzdem süchtig danach.

Noch so ein Phänomen aus Schulzeiten: manche der Überflieger (man selbst gehörte eher zur langhaarigen Rowdy-Truppe), von denen man dachte, die haben es echt drauf und werden Scheff oder Scheff vom Scheff, die trifft man nach ein paar Jahren wieder und dann fahren die Autos von Sixt durch die Waschanlage. Obwohl gut in Mathe, tolle Bilder gemalt und immer eine Nasenlänge voraus, aber irgendwo im Leben die Kurve nicht gekriegt oder aus unerklärlichen Gründen versackt.

Mein Lieblingstyp ehemaliger Mitschüler sind aber die Damen, die man für Streber gehalten hat und die jetzt voll das Hippie-Leben führen, so mit morgends zum Frühstück eine Tüte und Uni mal kucken. Da kommt man sich echt spießig vor 🙂

Fotos automatisiert schrumpfen

Digicam-Bilder wollen vor dem Versand per eMail verkleinert werden, was in mühsame Arbeit ausufern kann, wenn man mehr als drei Bilder zur Schwiegermama schickt. Ein kleines Script maltretiert exiftags und ImageMagick und rechnet alle als Parameter übergebene Bilder runter.
„Fotos automatisiert schrumpfen“ weiterlesen

Blog-Infektion – ich konnte nicht widerstehen ;-)

1. Grab the nearest book.
2. Open the book to page 23.
3. Find the fifth sentence.
4. Post the text of the sentence in your journal along with these instructions.

Ein paar Wochen später, während die beiden gerade an einem rauschenden Bach in den Wäldern oberhalb der Delaware Water Gap saßen, machte Alan Lawrence einen absonderlichen Vorschlag, der mit Penissen zu tun hatte.
[Neal Stephenson, Cryptonomicon]

[infiziert von Sophia]

Zeigen Sie Ihrer Krankenkasse den Mittelfinger

Die von Frau Ulla S. angekündigten Beitragssenkungen der gesetzlichen Krankenkassen sind ausgeblieben, statt dessen erhöhen die Kassen kräftig. Bei Betragserhöhungen steht den Mitgliedern ein Sonderkündigungsrecht zu, jedoch wenden die Kassen einen Trick an: durch eine Fusion mit einer anderen Kasse wird aus der Beitragserhöhung eine Beitragsanpassung – mit dieser Begründung werden die Kündungen der Mitglieder abgelehnt.

Zum Glück gibt es mündige Bürger und das Internetz, hier finden sich Verweise [1][2] auf Urteile des Sozialgerichts Stuttgart und des Landessozialgerichts Sachsen-Anhalt, in denen diesem Nepp ein Ende gesetzt wird.

Kunden der Taunus BKK finden in der Fortsetzung ein Beispielschreiben für eine Kündigung, das sich leicht auf andere Krankenkassen anwenden lässt.

Nachtrag: Die Stiftung Warentest hat sich auch mit dem Problem beschäftigt und stellt Musterschreiben für Kündigung und Widerspruch bereit.

Nachtrag Nr. 2: Hilfreiche Links: „Das solzailgerichtliche Verfahren“ erklärt Struktur und Ablauf des Sozialgerichtsverfahrens, weiterhin gibt es das Urteil des Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen im Wortlaut.

Nachtrag Nr. 3: der SWRerwähnt einen ähnlichen Fall und verdeutlicht die Problematik: Der Bundesverband der Betriebskrankenkassen empfiehlt, im Falle einer Beitragserhöhung nach Fusion ein Sonderkündigungsrecht einzuräumen, die meisten BKKs ignorieren das jedoch und berufen sich auf die berühmte Stellungnahme des Bundesversicherungsamts, die sich gegen ein Sonderkündigungsrecht ausspricht.

Nachtrag Nr. 4:
Infoblatt Klagen vor dem Sozialgericht
Musterbriefe und Klageabschriften von der Verbraucherzentrale Thüringen
„Zeigen Sie Ihrer Krankenkasse den Mittelfinger“ weiterlesen

Es geht abwärts mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung

Nach Nippelgate drehen die Konservativen in den USA durch:

„Die Ausstrahlung der Golden Globe Awards erwies sich als weiterer trauriger Eintrag auf einer langen Liste von Beispielen für die Verantwortungslosigkeit, die familientaugliches Fernsehen zugunsten schlüpfriger Sendungen opfert“, empörte sich am nächsten Tag Brent Bozell III, Präsident des Parents Television Council (PTC). Wütend war er vor allem über die Unverfrorenheit des Senders NBC, eine Live-Sendung auch wirklich live zu senden.

Allerdings besteht noch die Schwierigkeit obszöne Verstöße zu definieren: „Obwohl Unanständigkeit schwer zu definieren ist, erkennen anständige Leute sie, wenn sie sie sehen oder hören.“.