Userinterfacedesign

Das Telefon hat seit sehr vielen Jahren ein unverändertes Userinterface. Man wählt durch Knopfdruck oder am-Rad-drehen, quasselt ein bißchen und wenn das Gespräch zu Ende ist, sagt man etwas wie „Ja Sie mich auch!“ oder „Mach ich Mutti, tschüß!“ und legt auf. Oder drückt die rote Hörertaste. Oder Klickt den „Auflegen“-Knopf in seiner VoIP-Applikation. Oder tötet sie mit kill -9. Wie auch immer, das ist alles sehr einfach, jeder weiss wie es geht, sogar meine Oma.

Das mit dem Anrufen war bisher auch einfach. Im Hörer macht es „tuuuut … tuuuut … “ und wenn dem „tuuut“ kein „Hallo?“ folgt, ist jedem sonnenklar: „die poppen bestimmt wieder“.

Die Menschen von der Pest von der Tekekom(a) von T-D1 von T-Mobil, also die, die sich jetzt T-Mobile nennen, haben sich etwas tolles ausgedacht. Es hört sich so an:

*schlumpf schlumpf schlumpf*
tuuuut …
ich bin schnappi, das kleine Krokodil
tuuuut …
komm aus Ägypten das liegt direkt am Nil
tuuuut …
zuerst lag ich in einem Ei
tuuuut …
dann schni schna schnappte ich mich frei
Erwin Bröselmayr?

Das Sound-Logo ertönt für den Anrufer in der Wartezeit bis zur Annahme des Rufs zusätzlich zum Freizeichen. Das Musikstück endet, sobald der angerufene Kunde das Gespräch annimmt. Eine Übersicht über die aktuell verfügbaren Melodien und den jeweiligen Bestellcode findet sich im Internet. Sound-Logo kann täglich zum folgenden Tag gekündigt werden. [ Quelle ]

Man kann sich vorstellen, was passiert wenn Personen außerhalb von ${ZIELGRUPPE} anrufen. Der 8 kHz Soundbrei verrät nicht, ob das der Mailbox-Sound ist, ob das Telefon besetzt, nicht erreichbar oder ins Klo gefallen ist. Er sorgt nur für verstörte Blicke und Schweißperlen auf der Stirn.

Die Wartezeit (von ca. 3-8 Sekunden) auf das Gespräch soll dem Anrufer mit einem netten Lied versüßt werden. Na wenn das nicht wieder eine Totgeburt aus einem Marketingstrategenhirn ist.
Ich soll also Geld für eine Leistung bezahlen, die ich selbst nie in Anspruch nehme? Die meine Anrufer verstört und verängstigt? Ja viel Spaß auch. Zumal man jedem Anrufer erklären muss, dass das normal ist, und dass man sogar Geld für diesen Schwachsinn bezahlt. Wie entwürdigend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.