Kulturschock

Mein Kumpel Eddie ist nach einem Jahr aus Schanghai zurückgekehrt.

Schanghai ist faszinierend und wird innerhalb von 10 -15 Jahren Hongkong überholen (vielleicht sogar weniger), momentan ist eine Dynamik spürbar, die es in Deutschland warscheinlich das letzte mal in den Wirtschaftswunderjahren nach dem Krieg gegeben hatte.

Ich hatte zwar keinen Kulturschock als ich in Schanghai ankam, dafür habe ich jetzt einen: Alles ist ungewohnt teuer (für den Preis eines Käse-Schinken Brötchens hier kann ich in China 15 Minuten Taxi fahren), die Politik und Politiker sind noch schlimmer als ich es in Erinnerung hatte, die Wirtschaft stagniert und die Stimmung ist – ganz im Gegensatz zur Aufbruchstimmung in China und trotz oder gerade wegen der Reformen- ziemlich schlecht. Im Jahr 2010 (also noch knappe fünf Jahre) wird China bei jetzigen Wachstumsraten Deutschland von Platz drei der weltgrößten Industrienationen verdrängen (wobei der durchschnittliche Lebensstandard in China natürlich immer noch weit unter unserem liegen wird). Wir in Deutschland und in den 1. Welt-Ländern sollten uns langsam Gedanken machen, welche Rolle China spielen sollte – momentan sind es nur die billigen Produktionskräfte aber immer mehr unternehmen Gründen auch R&D Zentren – die Frage der Zukunft wird sein, was wir den Chinesen noch voraus haben. Natürlich ist nicht alles eitel Sonnenschein im Reich der Mitte und es gibt einen ganzen Haufen ungelöster Probleme aber die Richtung ist klar und die Chinesische Wirtschaft wird sich trotz vielleicht kruzfristiger Dellen in der Entwicklungskurve weiterhin rasant entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.