Märchenstunde

Wenn dieser Stoff in einer bewohnten Region niedergegangen wäre, hätte nach US-Angaben eine Gesundheitsgefahr für die Bevölkerung bestanden. Deshalb entschloss sich das US-Verteidigungsministerium zum Abschuss des künstlichen Himmelskörpers
(..)
Die Rakete wurde entwickelt, um angreifende Raketen abzuschießen. Für die Spezialausgabe wurde eine kostspielige Anpassung der Rakete erforderlich. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums, Geoff Morrell, bezifferte die Ausgaben dafür mit 30 bis 40 Millionen Dollar (20 bis 27 Millionen Euro).
[ # ]

Haha, köstlich. Wegen der Gesundheitsgefahr für die Bevölkerung eines unbekannten Landes gibt die US-Regierung eben mall 40 Mio Dollar aus. Wie Felix schon treffend angemerkt hat, geht es wohl eher um die Verschlüsselungstechnologie an Board. Außerdem ist es ja ein prima Test für das neue System, das wahrscheinlich in aller Eile entwickelt wurde, als man im letzten Januar von den Chinesen mit runtergelassener Hose erwischt wurde.

Immerhin ist es jetzt offiziell, dass China und die USA sich gegenseitig die Satelliten vom Himmel holen können. Die SDI-Phantasien von Ronal Reagan gehen wohl doch noch auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.