Liebes Internetz-Tagebuch,

Du fragst Dich sicher schon, warum ich in letzter Zeit so selten in Dich reinschreibe. Keine Bange, ich habe Dich immer noch lieb! Aber Du kannst Dir gar nicht vorstellen, was alles so los war, mir schwirrt der Kopf! Das Wochenende um Himmelfahrt z.B. habe ich dieses hilflose Burgfräulein aus den Fängen von zwei feuerspeienden, gefährlichen Drachen befreit:

FTC Drachen

Aus lauter Dankbarkeit ist sie gleich mit mir zum Fuck The Commerce Festival gefahren. Dort war es sehr schön. Man konnte sich tolles Grunzgeknüppel anhören, oder die gebändigten Drachen fliegen lassen. Oder beides, die Bühne war nicht weit weg und sehr laut.
Das bin ich, wie ich die Drachen überzeuge, artig zu sein, sonst setzt es was!

FTC Drachen 2

Natürlich hatte ich wieder mein schönstes T-Shirt an. Dann hatte ich zufälligerweise noch meine Kamera dabei und habe ein paar Fotos von den lustigen Menschen auf der Bühne gemacht. Das sind so viele Fotos, die kann ich gar nicht alle Fotobloggen. Aber hier sind (fast) alle Fotos: *klick*.

Ganz besonders gut haben mir die Japanischen Kampfhörspiele gefallen. Die haben sehr lustige Texte. z.B. „Zieh die Jacke falschrum an!“ oder „Im Schlafanzug zum Plus“ oder „Gekochtes für Tiere“:

Möglicherweise versteht man den Text nicht so gut:

mach mal das, was man dir sagt
und denk über dich selber nicht nach
funktionier und parier
danach darfst du du sein, da sagt keiner was
gekochtes für tiere
ihr habt es euch so ausgesucht
es nicht anders verdient

Prima, nicht wahr? Und weil es so einen großen Spaß macht, fahre ich morgen auf’s Rock Hard Festival und mache noch mehr tolle Fotos. Leider ohne die Drachen, die kokeln nur wieder alles an…

Du siehst, liebes Tagebuch, mir geht’s prima. Ich hoffe Dir auch!

2 Antworten auf „Liebes Internetz-Tagebuch,“

  1. Es sei dem heldenhaften Drachenbändiger verziehen, dass er so lange nichts von sich hören lies. Seine Heldentaten werden schon im ganzen Lande verkündet. Er möge nur aufpassen, dass andere Ritter ihm in dem Konzerttrubel nicht sein Burgfäulein wegschnappen. Der holden Maid in einer tonnenschweren Rüstung nachzulaufen könnte die eigene Kondition sprengen (sagt der Hofmedicus). Wir Untertanen harren erwartungsvoll der Rückkehr des Helden und seiner Berichte weiterer großer Taten….

  2. Mumpitz, der Hofschreiberling hat sich vertippt: Hoffräulein!!! Zur Strafe muss er bei Deiner Rückkehr die Drachen füttern 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.