Amplifier

Amplifier

Es gibt ja Bands, die völlig außerhalb der eigenen Wahrnehmung liegen und plötzlich steht man auf einem Konzert und fragt sich, wie man bisher ohne diese Band überhaupt überleben konnte. Mir ging das im Januar so mit Archive, gestern haben es Amplifier geschafft mich umzuhauen.
Ich hatte mir die beiden Alben, Privatkopie sei dank, vorher angehört, fand es aber einfach zu weichgespühlt. Wenn man die drei Herren aus Manchester aber dann live rumrockem sieht und vor allen Dingen hört, fällt man schon gerne mal ins Essen. Der Trick bei Amplifier: HÖR ES DIR LAUT AN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.