Aus Scheiße Gold machen

Man ist von Tom Cruise einiges gewohnt. Unter dem Deckmantel „wohltätige Zwecke“ (ich vermute scientologische) versteigert er die in Bronze gegossene Scheiße seiner Tochter. Super Idee, das probiere ich auch gleich aus. Hab zwar im Moment leichten Durchfall, aber der aktuelle finanzielle Engpass lässt sich auf diesem Weg mehr als ausbügeln.

Eine Antwort auf „Aus Scheiße Gold machen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.