3 Antworten auf „Tour de melle“

  1. Couchsurfenderweise? Und zur Lesung anscheinend auch? Na, dort sieht man sich, wenn noch genug Platz zum Sehen ist.
    Gute Reise!

  2. Zumindest in Amsterdam couchsurfe ich ‚richtig‘. Die anderen Stationen absolviere ich auf den Couches von Freunden. Und natürlich bin ich bei der Lesung dabei, so viel Prominenz kann man sich ja nicht entgehen lassen 🙂

  3. Oh da bin ich ja neidisch. Ich muß noch bis Ende Juli arbeiten 🙁 Wünsche dir aber viel Spaß und Erholung in der Ferne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.