Maggies Farm

Wenn man die Augen zumacht, klingt es genau wie Rage Against The Machine!
Ich halte nicht viel von Coverbands, vielleicht weil es zu viele schlechte Stones-, AC/DC- und Ramones-Coverbands gibt. Aber Maggies Farm sind anders, da zuckt es in den Beinen und man hat den unwiederstehlichen Drang sofort die Bühne zu entern und mit einem dreifachen Salto in den Pulk zu springen. Also liebe Kinder, macht Euch heute Abend auf ins Waschhaus, dort gibt es lecker Essen, Kurzfilme und Musik: Fair Trade ist tanzbar!

Eine Antwort auf „Maggies Farm“

  1. Der Leadsänger ist Azubi bei uns. Hab´s mir gestern zum ersten Mal
    angesehen. Ich halte nichts von Rage. Aber Stefan
    hat gerockt, das muss man neidlos anerkennen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.