Risse im Patriarchiat – zur aktuellen Situation von Frauen in Afghanistan

Aus meiner Inbox. Merkwürdig, dass man Sachen, die gute Freunde nur eine Hausnummer weiter veranstalten um drei Ecken erfährt 🙂 Doch lest selbst:

———————-8<---------------------- Liebe Leute, liebe InteressentInnen, hiermit möchte der „Treffpunkt Eine Welt“ e. V. Euch/Sie recht herzlich zur am *03.06.* und *04.06.* stattfindenden Veranstaltung Risse im Patriarchiat – zur aktuellen Situation von Frauen in Afghanistan Lesung und Diskussion einladen. Am Donnerstag den 03.06 findet die Veranstaltung um 18:00 Uhr in Hennigsdorf im Alexander Puschkin Gymnasium in der Rathenaustraße 43 statt.

Am Freitag den 04.06. laden wir Euch und Sie um 19:30 Uhr in den Buchladen Sputnik in der Charlottenstraße 28 in Potsdam ein.

Die Autorin Judith Huber liest aus Ihrem gleichnamigen Buch und freut sich auf eine spannende Diskussion im Anschluss. Das Buch berichtet aus der Sicht von Frauen von der bewegten jüngeren Geschichte Afghanistans. Frau Huber führte Ende 2002 lange Gespräche vor Ort und stellt in den Mittelpunkt ihres Buches drei gesellschaftlich sehr aktive Frauen, deren Lebensgeschichten eng mit den blutigen Wirren der letzten 25 Jahre verbunden sind.

Als Ergebniss weiterer Recherchen sind immer wieder Einblicke in geschichtliche und gesellschaftliche Hintergründe in ihren Bericht eingefügt.

Frau Huber ist Auslandsredakteurin der Schweizer Wochenzeitung (WOZ) und Redakteurin der Schweizer Ausgabe von Le Monde diplomatique.

Während der Veranstaltung wird Herr Suliman Shir auf dari übersetzen.

Der Eintritt ist frei.

Wir verstehen diese Veranstaltung auch als eine Fortsetzung zu der von uns im vergangenen Oktober organisierten Podiumsdiskussion zur Situation von Frauen in
Afghanistan nach der offiziellen Beendigung des Krieges. Der Abend endete in einer sehr kontroversen und interessanten Diskussion insbesondere auch mit den anwesenden AfghanInnen.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und würden uns freuen, wenn Ihr/Sie die Einladung an weitere Interessierte weiterleiten könntet.

Julia Laabs und Ina Holz

Vom „Treffpunkt eine Welt“ e.V.
———————-8<----------------------

Eine Antwort auf „Risse im Patriarchiat – zur aktuellen Situation von Frauen in Afghanistan“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.