Selbstzensur in vorauseilendem Gehorsam

Rund 25 Briefe von Brandschutzexperten hatte Booth nach eigenen Aussagen erhalten. Diese äußerten die Sorge, dass sich vor allem Jugendliche durch das Internetangebot zum Spiel mit dem Feuer verleiten lassen könnten. Angesichts der Brandkatastrophe in einem Nachtklub in Rhode Island, bei dem Mitte Februar fast 100 Menschen ums Leben kamen, wurde das Internetangebot als „unsensibel“ bezeichnet. (Quelle)

Oh mann. Die Firma Zippo nimmt die Seite Zippotricks.com vom Netz, weil diese Gefahr bestehen könnte. Der Auslöser der Brandkatastrophe war bekanntlich die Pyroshow auf der Bühne (ob da ein Zippo beteiligt war ?) und mangelhafte Sicherheitsvorkehrungen (der Club hatte für die Räume keine Betriebsgenehmigung). All das tut nichts zur Sache, 100 Opfer sind ein „Totschlag-Argument“.

Ich möchte bitte durex.com vom Netz nehmen lassen – die Seite könnte ja zum Poppen animieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.