Verklagt alles und jeden

Bei dieser Meldung bin ich doch etwas erschüttert, jetzt werden Studenten von der RIAA verklagt, weil sie eine selbst entwickelte Suchmaschine für Windows-Netzwerke betreiben.
Ob ich nun direkt eine Verzeichnisfreigabe mit dem Explorer durchsuche oder die Datei über einen Index-Server finde scheint für die RIAA einen Unterchied von $150.000 pro Datei auszumachen 🙁
Davon abgesehen, ist die Idee ganz gut für Firmennetzwerke geeignet. Neben dem nicht mehr existenten Flatlane gibt es noch andere Projekte, z.B. MP3-Spider und Pallasvista.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.