Darf ich auch mal?

Stills aus einem Video, gedreht auf einer Werbeveranstaltung der Firma Cousino’s Firearms:

Cousinos Firearms

Cousinos Firearms

Cousinos Firearms

Ja, ich weiss. Ist legal da drüben, so lange jemand aufpasst. Was mich wurmt: selbst liberale Amerikaner argumentieren mitunter, es gäbe nicht so viele Tote durch Schusswaffen, wenn man vorher eine Prüfung ablegen müsste. Hintergrund ist, dass es wohl viele Unfälle mit Waffen gibt. Aber wenn ich mir aussuchen könnte, ob Schusswaffen nur mit Schulung oder gar nicht an die Leute ausgehändigt werden, dann doch lieber letzteres.
Wenn mein Kaffee kalt ist, ich den Bus verpasse, mein Chef mir kündigt, ein Vogel mir auf den Kopf scheisst und es dann 5 vor 11 kein Frühstück mehr bei McDonalds gibt… dann nützt auch keine Schulung mehr.
[via]

6 Antworten auf „Darf ich auch mal?“

  1. Pingback: plomlompom
  2. Das geht auch nur mit den amerikanischen Kleinkalibermaschinengewehren (5,56 mm beim M60 und kaum Rückstoß). Lass das Kind mal mit richtigem Kaliber schiessen, dann löst sich das Problem von ganz allein.

  3. Nein, dazu braucht man eine Lafette, die um einiges größer und schwerer ist, als die dünnen Beinchen des Stativs. Ansonsten fliegt einem das Ding um die Ohren, wenn man es nicht richtig in die Schulter presst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.