Die deutsche Schuld am Krieg

In der Zeit kommen, leider nur anonym, einige der Unmovic-Waffeninspekteure zu Wort, die derzeit auf Zypern ausharren müssen.
„Saddam Hussein verfolgte jeden Schritt im Sicherheitsrat ganz genau. Sobald sich dort Risse zeigten, nahm die Zusammenarbeit ab.“ Nur dann, wenn der militärische Druck wuchs, wurden die Behörden in Bagdad kooperationswilliger.
Noch nie wurden bei den Waffeninspektionen im Irak so grosse Fortschritte gemacht, wie in den letzten Monaten vor dem Krieg. Selbst Hans Blix hatte offen zugegeben, dass diese Fortschritte grösstenteils auf die militärische Drohkulisse zurück zu führen sind.
Das der Krieg damit verhindert worden wäre, würde aber voraus setzen, dass es den USA wirklich um die Entwaffnung des Irak geht. Deutschlands Regierung dafür die Schuld zu geben, ist zu einfach, der grösste Kriegstreiber sitzt auf der anderen Seite des Atlantiks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.