Wird er es wieder tun?

Sabine Rückert schreibt über die Hysterie des Sexualstrafrechts und die Folgen.

Seit dem Krieg nimmt die Zahl der vollendeten Sexualmorde und die Zahl der Versuche stetig ab (siehe Grafiken). Noch nie war die Zahl der kindlichen Opfer von sexuell motivierten Tötungsdelikten so klein wie in jüngster Zeit. Noch nie wurden – entgegen dem öffentlichen Eindruck – weniger Kinder sexuell missbraucht. Hinzu kommt noch, dass über ein Drittel der angezeigten Fälle allein der Exhibitionismus ausmacht, nur drei Prozent aller missbrauchten Kinder wurden vergewaltigt.

Die Masse fühlt sich dank konsequenter Medien-Traumatisierung bedroht und schreit blindwütig nach härteren Gesetzen, obwohl ein vernünftiges Therapie-Konzept für die Zeit nach der Haft viel dringender notwendig wäre.

Werbung

[Filmtrailer auf Pro7]
Die Ankündigung selbst verfehlt bei mir übrigens jede Wirkung. Erstens bin ich schon so genervt von den Trailern, daß ich den Film nicht sehen will. Zweitens merke ich mir das Datum nicht, weil ich bei den Trailer schon innerlich ausraste. Drittens: Wenn ich zufällig beim Film vorbeizappe, denke ich immer, es ist der Trailer und schalte dann weiter.

Offline gewesen

weil Rechner abgeschmiert. Saß auf Arbeit und hab mir gewünscht so einen telefonbedienbaren Reset-Finger am Reset-Knopf zu haben… (man wird ja noch mal träumen dürfen 😉

Brüder, zur Sonne, zur Freiheit!

Heute gibt es fast so viele Jobsuchende wie arbeitende Gewerkschaftsmitglieder. DGB und Gewerkschaften vertreten eine Minderheit von rund sechs Millionen arbeitenden Menschen, der Rest ihrer Mitglieder sind Rentner. Damit genießen sie in etwa die Legitimation des ADAC, tun aber so, als dürften sie das ganze Volk repräsentieren.
Wie immer lesenswert: die Kolumne von Christoph Keese.

Pages: <<< 1 2 3 ... 89 90 91 92 93 94 95 96 97 >>>