OpenLDAP Replikation mit syncprov

Für einen neuen Server in unserer Rootserver-Kommune brauche ich eine Replik unseres LDAP-Servers. Wie sich herausstellte, ist das ziemlich einfach und in der umfangreichen Dokumentation exzellent erklärt.

Im zu replizierenden LDAP-Server („Provider“) muss man lediglich dafür sorgen, dass das syncprov-Modul in der slapd.conf geladen wird:

Im Zielserver („Consumer“), wird so eine 1:1 Replikation des Quellservers konfiguriert:

Natürlich müssen im Quellserver entsprechende Credentials hinterlegt werden. Durch das Keyword refreshAndPersist bleibt die Verbindung dauerhaft bestehen und Änderungen im Quellserver werden sofort auf dem Zielserver repliziert.

Achtung: im Zielserver müssen natürlich die gleichen Schemata geladen sein, wie im Quellserver. Schaut euch also die Include-Section entsprechend an, sonst hagelt es Fehler.

Mit dieser Methode kann man den LDAP-Server super-komfortabel umziehen, einfach Replikation einschalten, DNS-umschwenken und dann die Replikation auf dem Zielserver ausschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.