Die SPD in Thüringen

Die Situation in Thüringen fasst Fefe treffend zusammen: „Die Linken haben trotz mehr Sitzen freiwillig auf das Ministerpräsidentenamt verzichtet, damit die SPD keine Ausrede hat, um mit der CDU zu koalieren, und die machen es trotzdem.
Tja, auf die SPD ist – wie immer – Verlass. Vielleicht knacken sie ja bei der nächsten Bundestagswahl die 5% Hürde – in umgekehrter Richtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.