Panic or segfault in Samba

Falls nach einem Update auf Samba 3.0.23c-1 der smbd immer nach dem Start wegbricht und der Stacktrace ungefähr so aussieht:

Using host libthread_db library "/lib/tls/libthread_db.so.1".
(...)
[Thread debugging using libthread_db enabled]
[New Thread -1212373312 (LWP 24802)]
(...)
0xb7cd77be in waitpid () from /lib/tls/libc.so.6
#0 0xb7cd77be in waitpid () from /lib/tls/libc.so.6
#1 0xb7c7f699 in strtold_l () from /lib/tls/libc.so.6
#2 0xb7e1053d in system () from /lib/tls/libpthread.so.0
#3 0x0822b8ba in smb_panic ()
#4 0x081ea941 in make_pdb_method_name ()
#5 0x081ea98e in initialize_password_db ()
#6 0x082c1cd1 in main ()

…dann sollte man mal in seine smb.conf schauen. Enthält die Option passdb backend hinter tdbsam ein Komma (wie in diesem Beispiel):

passdb backend = tdbsam,

…stürzt der Deamon bei der Auswertung ab. Lösung: Komma entfernen.

Sie haben gerade nur Bahnhof verstanden? Seien Sie froh, dass Sie sich nicht mit solchem Kram rumschlagen müssen… es ist die Hölle 😉

2 Antworten auf „Panic or segfault in Samba“

  1. Klingt ja fast wie der uralte Fehler, bei einer URL in der config ein Slash am Ende einzubauen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.