Vierundreißigprozent

Heise berichtet: eine Studie über Papierverschwendung durch unnötiges Drucken hat das Licht der Welt erblickt. Die Befragung fand telefonisch statt und ich habe auch schon eine Vermutung, wer dazu befragt worden ist.

34 Prozent der Befragten in Deutschland gaben zudem an, dass sie ihre E-Mails zum Lesen grundsätzlich zu Papier bringen.

Völlig zusammenhangslos möchte ich hier nochmal auf das Dilbert-Prinzip hinweisen: Idioten werden schnellstmöglich ins Management befördert um bei der Arbeit nicht im Weg zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.