Bastelstunde mit Melle



So, liebe Kinder – heute basteln wir etwas. Der nette Mann auf dem Bild erklärt wie es geht. Wir wollen soetwas basteln, was wir nicht haben, oder wo wir zu geizig sind es uns zu kaufen. Es hat etwas mit Dias zu tun und mir fällt gerade das Wort dafür nicht ein. Aber wir legen einfach mal los.
Zuerst brauchen wir einen Schreibtisch mit Computer und Platz und so. Also so, nur eben ordentlich:


Dann brauchen wir noch einen Flachbildschirm. Ein normaler Monitor geht auch, dann wird es aber schwieriger. Dieser Bildschirm hier ist ganz gut für unsere Zwecke geeignet:


Dann brauchen wir noch ein Grafickprogramm. The Gimp ist ganz gut und kostet nix.


Jetzt stellen wir die Helligkeit vom Monitor auf 100% oder Maximum oder was auch immer am Rädchen steht. Viel Kontrast kann auch nicht schaden.


Dann legen wir im Grafikprogramm ein neues Bild an. Etwa sooo hoch und sooo breit. Sooooo geht aber auch, ist nicht wichtig.


Wichtig ist aber der weisse Hintergrund beim neuen Bild. Wenn wir keinen weissen Hintergrund erwischt haben, nehmen wir den Radiergummi und rubbeln die olle Farbe weg, so dass weiss übrig bleibt. Dann machen wir das Fenster mit dem Bild gaaaaaaanz groß und zoomen gaaaaanz weit rein. Etwa so:


Dann müssen wir den Schreibtisch aufräumen. Das ist sehr schwierig. Wirklich. Wenn der Schreibtisch ordentlich ist, sieht es ungefähr so aus. Nur ohne den ganzen Kram ringsherum:


So, jetzt kommt der tolle Trick: wir legen den Monitor hin. Wer einen Röhrenmonitor hat, fragt seine Mutti, ob sie den mal halten kann, so als ob … na Du weisst schon. Wenn es so aussieht, hast Du es fast geschafft:


So, jetzt kannst Du Dir die Dias vom letzten Urlaub nehmen und schwupps – wir haben einen Dia-Ankuck-Apparat:


Wenn wir uns dann rüber beugen, können wir die Möwen ankucken:


Nur das mit dem sich selbst fotografieren, das üben wir besser nochmal. Und ohne Hosen im Internetz ist auch nicht so lecker…

5 Antworten auf „Bastelstunde mit Melle“

  1. Mönsch Mösi, das steht doch da: „Wer einen Röhrenmonitor hat, fragt seine Mutti, ob sie den mal halten kann“ 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.