Spiegel quergelesen

Das oberste Bundesgericht der USA hat alle noch bestehenden US-Gesetze für verfassungswidrig erklärt, die gleichgeschlechtlichen Sex unter Strafe stellen.
Diese sogenannten „Sodomie-Gesetze“ wurden teilweise missbraucht um Schwulen und Lesben der Eintritt in den Polizei- oder Staatsdienst zu verwehren oder um ihnen die Adoptivkinder zu nehmen – mit der bizarren Beründung sie begingen im heimischen Schlafzimmer „kriminelle Aktivitäten“.

Herr Roland Koch, möchte gerne einen deutschen Flugzeugträger. Ich unterstütze diesen Wunsch und fordere Hakenkroiz-Armbinden für die Besatzung, schliesslich muss die doitsche Härrrschaftt überrr die Oceane dieserrr Welt wiederr härrgestellt wärrrden !. Endlich können wir unseren Jungs zujubeln, wenn sie andere Länder zurück in die Steinzeit bomben – natürlich für die Freiheit und den Frieden…

Seit bekannt wurde, dass im Zuge der Ermittlungen gegen einen Menschenhändlerring Prominenz und Politiker abgehört wurden, entrüsten sich manche Zeitgenossen über die Unverschämtheit des Abhörens unschuldiger Dritter. So auch Herr Wilhelm Schmidt von der SPD:
Es könne nicht sein, dass Parlamentarier wie der „Würstchenverkäufer um die Ecke“ behandelt würden.
Richtig so Herr Schmitz ! Ein Skandal ist es, Sie mit dem dreckigen asozialen Pack auf der Strasse gleichzusetzen ! Wo kämen wir denn da hin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.